Potsdamer Neueste Nachtrichten 28. September 2001

Kultur in Potsdam – Mit dem Mund gemalt

Foto des Künstlers Markus Kostka mit folgender Bildunterschrift:

Der Querschnittsgelähmte Künstler Markus Kostka ( geb. 1967 ) präsentiert derzeit in der Flurgalerie des Freizeit- und Erholungshauses der Hoffbauer-Stiftung unter dem Titel "Häuschen mit Rampe" Bilder hauptsächlich mit Tiermotiven. Diese malte er mit dem Mund. Der in Wiesbaden geborene Kostka, der an der Universität Regensburg als Psychologe arbeitet, ist seit einem
Badeunfall 1983 gelähmt.

Auswahl

Alle hier ausgestellten Werke sind urheberrechtlich geschützt! Kopien und Veröffentlichungen von Text- oder Bildmaterial von der Homepage www.kuenstler-extra.de sind nur mit schriftlicher Genehmigung der Künstler oder der Agentur kostenpflichtig möglich. Sollte diesem Grundsatz zuwidergehandelt werden zieht es in jedem Fall eine strafrechtliche Verfolgung nach sich.

 

1&1 Partner